futurezone Day & Award 2016

| 11.11.2016

Stelldichein der österreichischen High-Tech-Branche: Der futurezone Day feierte mit einem hochkarätigen Keynote-Speaker Premiere. Beim futurezone Award konnte sich heuer Timeular über die Auszeichnung als Start-up des Jahres freuen und sich auch den Publikumspreis sichern.

(Wien, 11.11.2016). Gestern Donnerstag, 10. November 2016 standen im Wiener Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste (ehem. Semper Depot) die Zeichen ganz auf High-Tech: futurezone – Österreichs führendes News-Portal in diesem Bereich – hatte zur Fachveranstaltung futurezone Day geladen. Krönender Abschluss des Tages war die Verleihung der bereits sechsten futurezone Awards im Rahmen einer feierlichen Gala, bei der die besten Technikprodukte und Ideen des Jahres ausgezeichnet wurden. Die Keynote Speech von Bundeskanzler Christian Kern zur digitalen Entwicklung in Österreich und zahlreiche andere Programmhighlights ließen sich zahlreiche Gäste aus der Branche nicht entgehen.

„Mit dem neuen dualen Konzept futurezone Day & Award – untertags ein Programm für alle Interessierten, am Abend eine Award Gala für die Branche – tragen wir dem stetig wachsenden Interesse an High-Tech-Themen Rechnung. Der große Andrang veranschaulicht eindrucksvoll, dass diese Themen in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind“, zeigt sich Claudia Zettel, Chefredakteurin der futurezone, erfreut. „An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an unsere zahlreichen Sponsoren aus Wirtschaft und Industrie, die uns unterstützt haben, diesen Tag auf die Beine zu stellen.“

„Die Digitalisierung – vor zwei Jahrzehnten noch ein Nischenthema – leistet heute einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung. Die futurezone hat dieses Thema bereits früh aufgegriffen, der Erfolg gibt uns recht – unsere Leserschaft wird immer größer. Somit ist dieser Abend auch ein Anlass, Österreichs führende Kommunikationsplattform für digitale Themen gebührend zu feiern“, betont Thomas Kralinger, Geschäftsführer des KURIER Medienhauses.

futurezone Day: Virtual Reality & Roboterprogrammierung live erleben
Gleich im ersten Jahr seines Bestehens lockte der futurezone Day zahlreiche High-Tech-Fans an: Im Mittelpunkt der Fachveranstaltung standen neue Technologien wie Virtual Reality, Programmierung von Robotern oder Bezahlen in der Zukunft – neben spannenden Diskussionen zu Zukunftsthemen konnten BesucherInnen im Rahmen eines Workshops selbst erste Schritte in der Roboterprogrammierung machen. Eines der Highlights war die Eröffnungs-Keynote von Google Streetview-Entwickler Sven Tresp, der einen neuen Einblick in die spannende Virtual Reality-Welt gab und aus dem Nähkästchen plauderte.

futurezone Award: 10 Gewinner, 1 Publikumsliebling
Nach der gelungenen Tagesveranstaltung wurden bei einer Gala am Abend die diesjährigen futurezone Awards vergeben: In seiner Eröffnungsrede betonte Bundeskanzler Christian Kern die Bedeutung der Digitalisierung und der Start-up-Szene für die heimische Wirtschaft.

In insgesamt zehn Kategorien hatten Start-Ups und andere innovationsfreudige Unternehmen im Vorfeld die Möglichkeit, ihre Ideen und Projekte einzureichen. Eine Expertenjury wählte aus den drei Nominierten pro Kategorie folgende Gewinner:

Connected Life Award – powered by Raiffeisen: Kofferraumlogistik (stellt Pakete in den Kofferraum des eigenen Autos – anstatt an die Post-Filiale – zu)

Green Environment Award – powered by Siemens: Kreisel (Familienunternehmen aus Oberösterreich, das eine neue Akku-Technologie für Elektroautos entwickelt hat)

Smart Invention Award – powered by Drei: “Immersive Deck” (neuer Ansatz für Virtual-Reality-Anwendungen, der von TU Wien und Illusion Walk entwickelt wurde)

Start-up des Jahres – powered by A1: Timeular (einfache und spielerische Zeitmessung, bei der nur das würfelförmige Device umgedreht werden muss)

Bestes Infotainment Start-up – powered by KroneHit: Fidelio (Online-Streaming-Portal für klassische Musik, Konzert- und Musikfilme sowie Dokumentationen)

App des Jahres – powered by ORF TVthek: Vereinsplaner (Mitglieder können mittels App oder Website News und Termine des Vereins abrufen)

Game des Jahres – powered by FH OÖ Campus Hagenberg: The Lion’s Song (Adventuregame im Retro-Stil mit Österreichbezug)

Smartphone des Jahres – powered by T-Mobile: Samsung Galaxy S7 Edge (wasserfestes Smartphone mit besonderem Design)

Kamera des Jahres: Canon EOS 5D Mark 4 (Spiegelreflexkamera mit 30 Megapixeln-Sensor, die sieben Bilder pro Sekunde schafft)

Smart TV des Jahres – powered by UPC: LG OLED G6 (Smart-TV in OLED-Technologie mit UHD-Auflösung)

Im Anschluss hatten die anwesenden Gäste die Möglichkeit, aus allen Kategoriegewinnern ihren Favoriten zu wählen, den Publikumspreis konnte sich Timeular sichern.

Erstmals wurde außerdem der Sonderpreis „Frauen und Technik“ an das Frauennetzwerk Digitalista, das sich zum Ziel gesetzt hat, Frauen in der österreichischen Digital-Branche beruflich und persönlich zu fördern, vergeben.


Prominente Gäste beim futurezone Award

Neben Bundeskanzler Christian Kern wurden auch zahlreiche weitere Prominente beim futurezone Award gesichtet, unter anderem Margarete Schramböck (CEO A1), Markus Kreisel (Geschäftsführer Kreisel Electric), Katharina Klausberger (Geschäftsführerin Shpock), Andreas Tschas (CEO Pioneers Ventures), Ernst Swoboda (Geschäftsführer KRONEHIT und Vorsitzender des Verbandes Österreichischer Privatsender), Thomas Kralinger (Geschäftsführer KURIER Medienhaus und Präsident des Verbandes Österreichischer Zeitungen), Helmut Brandstätter (Chefredakteur KURIER), Thomas Prantner (Leiter Online und neue Medien ORF), Medienberater und Autor Rudi Klausnitzer und Moderator Reinhard Jesionek.

Bild 1: Keynote-Speaker Sven Tresp lockte beim futurezone Day viele interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer an (Copyright: Gilbert Novy/KURIER)
Bild 2: Gewinnerinnen und Gewinner aus 10 Kategorien konnten sich beim futurezone Award 2016 über eine Auszeichnung freuen (Copyright: Gerhard Deutsch/KURIER)
Bild 3: KURIER Medienhaus-Geschäftsführer Thomas Kralinger, Bundeskanzler Christian Kern, futurezone-Chefredakteurin Claudia Zettel, KURIER-Chefredakteur Helmut Brandstätter (v.l.n.r.) beim futurezone Award (Copyright: Gerhard Deutsch/KURIER)

Weitere Fotos vom futurezone Day (Copyright: Gilbert Novy/KURIER) finden Sie unter folgendem Link: https://we.tl/e5AMyTkpjs
Fotos des futurezone Awards (Copyright: Gerhard Deutsch/KURIER) unter: https://we.tl/l7hYZlwG7U

Rückfragen:

Claudia Zettel, Chefredakteurin futurezone
claudia.zettel@kurier.at
05 9030-22822

Thomas Kralinger, Geschäftsführer KURIER Medienhaus
thomas.kralinger@kurier.at
05 9030-22370

Download Presseaussendung

Download Pressefoto 1

Download Pressefoto 2

Download Pressefoto 3

Pinterest
WhatsApp