Jahresbericht von Lime zeigt Vorteile von E-Scooter Sharing

| 20.12.2018

In Wien nutzen mehr als 40.000 Personen Lime – weltweit 26 Millionen Fahrten in 150 Märkten in weniger als 18 Monaten

WIEN, 20.12.2018 – Lime, der weltweit erste und einzige Sharing-Anbieter von Micromobilitätslösungen für stationslose Fahrräder, E-Bikes, E-Scooter und seit neuestem auch Autos, veröffentlichte heute die Ergebnisse seines Jahresberichts. Mit mehr als 26 Millionen Fahrten in weniger als 18 Monaten – das entspricht mehr als 45 Millionen Kilometern oder 117 Mal dem Weg zum Mond – wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht. Anhand anonymisierter Daten aus Nutzerumfragen sowie der Internet-Plattform von Lime, legt der Bericht spannende Erkenntnisse auf die globalen Auswirkungen des E-Scooter und Bike-Sharings im Jahr 2018 offen und zeigt die zahlreichen Vorteile, die Lime den lokalen Communities in weltweit mehr als 150 Märkten bietet.

In Wien stehen 1.500 Lime E-Scooter zur Verfügung. Insgesamt haben seit Start im September 2018 40.000 Personen bei 170.000 Fahrten 204.000 Kilometer zurückgelegt.

„Seit unserem Launch verzeichnen wir auch in Wien einen enormen Nutzer-Zuwachs. Die Zeichen für 2019 stehen weiter auf klarem Expansionskurs. Wir wollen den Individualverkehr in der Stadt positiv mitgestalten und einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Mit Lime wird es in Zukunft in Wien weniger Staus und mehr Parkplätze geben,“ erklärt Tonalli Arreola, Geschäftsführer Lime Österreich.

Den kompletten Bericht können Sie hier herunterladen. Weitere Informationen finden Sie im offiziellen Blogeintrag.

 

 

Die wichtigsten Zahlen international:

  • 32 Jahre ist das Durchschnittsalter der Nutzer von Lime weltweit
  • 25 Prozent der Nutzer sind älter als 37 Jahre
  • 32 Prozent der Nutzer verwenden Lime für den Weg von und zu Freizeitaktivitäten
  • 40 Prozent pendeln mit Lime zur Arbeit oder zur Schule
  • 20 Prozent nutzen Lime für die Verbindung von und zu öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 30 Prozent der Nutzer ersetzen durch eine Fahrt mit Lime die Fahrt mit dem Auto. Das kann dazu beitragen, den Verkehr in den Städten zu reduzieren.

 

Facts Lime Wien:

  • Mitarbeiter Wien: 40
  • Anzahl E-Scooters: max. 1.500  
  • Anzahl individuelle Nutzer: mehr als 40.000
  • Anzahl Fahrten: 170.000
  • Durchschnittliche Fahrzeit: 9 Minuten
  • Durchschnittlich gefahrene Kilometer: 1,2 km

 

Top 3 Bezirke in Wien:

  • Innere Stadt, Wien 1010: 40.000 Fahrten
  • Margareten, Wien 1050:  34.000 Fahrten
  • Alsergrund, Wien 1090: 23.000 Fahrten

 

 

Über Lime

Lime ermöglicht eine neue Form des urbanen Lebens. Lime will die Mobilität in Städten grundlegend neu denken und bietet Bewohnern eine grünere, effizientere und erschwinglichere Mobilitätslösung, die die urbane Nachhaltigkeit verbessert. Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Interessenvertretern und dem bedarfsorientierten systematischen Einsatz einer Flotte, die mit GPS, drahtloser Technologie und selbst aktivierenden Schlössern ausgestattet ist, wird Lime die Überbrückung des ersten und letzten Kilometers im öffentlichen Personennahverkehr schneller, billiger und gesünder für Fahrer gestalten. Lime ist in Metropolen wie Seattle, San Francisco Bay, Los Angeles, Dallas, San Diego, Berlin, Paris, Wien und vielen mehr vertreten. Lime ist derzeit in mehr als 150 Märkten aktiv. Lime wird von führenden Unternehmen aus dem Silicon Valley finanziert und hat seinen Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien.

Erfahren Sie mehr unter https://www.li.me/de/

 

Bilder: Lime Österreich Geschäftsführer Tonalli Arreola

Fotocredits: Lime Österreich/Martin Steiger

 

Rückfragen:

Lime Österreich

Tonalli Arreola

Tel.: +43 660 6946965

E-Mail: tonalli.arreola@limebike.com

 

Brandenstein Communications

Christina Brandenstein

Tel.: +43 1 319 41 01-11

E-Mail: christina@brandensteincom.at

 

Downloads:

Presseinformation

Bild 1

Bild 2

Pinterest
WhatsApp