Marcher auf der Suche nach Nachwuchsführungskräften

| 23.03.2020

 Bereits zum vierten Mal seit 2017 machen sich die Marcher Fleischwerke auf die Suche nach Nachwuchsführungskräften. Auch 2020 kann der Lebensmittelbetrieb, der unter den Top Ten der österreichischen Lebensmittelhersteller rangiert, Berufseinsteigern Jobs in Schlüsselpositionen anbieten. So werden an den unterschiedlichen Standorten Villach, Graz, Linz und Oberwaltersdorf Vertriebsmitarbeiter, Controller, Logistiker und Produktionsmitarbeiter gesucht. Norbert Marcher, Chef der Marcher Fleischwerke: „Wir können jungen, motivierten Menschen interessante Jobs in einer beständigen Branche anbieten. Alle Mitarbeiter, die wir bis jetzt über unser Trainee-Programm gefunden haben, sind eine wertvolle Bereicherung für unser Team und bringen mit ihren individuellen Zugängen frischen Wind in unser Unternehmen.“

 

Traineeprogramme mit Einblicken in Schlüsselpositionen

Die bei einem Assessment-Center ausgewählten Nachwuchskräfte durchlaufen ein zweimonatiges Trainee-Programm, in dem sie alle Standorte und Abläufe kennen lernen. Im ständigen Austausch mit ihrem Paten übernehmen sie bereits gemeinsame Aufgaben und erhalten somit Einblick in die Schlüsselpositionen.

 

Marcher – ein modernes und innovatives Familienunternehmen

Nach dem Trainee-Programm starten neue Mitarbeiter ihr Karriereprogramm bereits mit selbständigen Aufgaben. Alina Köhrer, heute Produktmanagerin in Graz mit eigenem Verantwortungsbereich, absolvierte erst vor zwei Jahren das Trainee-Programm und arbeitet heute bereits eigenständig in ihrem Bereich. Auf die Frage, warum sie sich gerade bei Marcher beworben hat: „Mir war wichtig, in einem Familienunternehmen zu arbeiten, das gleichzeitig modern und innovativ aufgestellt ist – diese Voraussetzungen erfüllt Marcher voll und ganz. Ich sehe bei der Firma Marcher den richtigen Weg, um meine beruflichen Ziele in einem zukunftsorientierten Unternehmen zu verfolgen.“

 

Alle Informationen zu den Bewerbungen finden Sie auf marcher.at, linkedIn oder karriere.at. Das Assessment findet voraussichtlich am 20. Juni in Pörtschach statt, wenn es die Umstände im Zuge der Corona-Krise zulassen.

 

Über Marcher Fleischwerke

Die Marcher Fleischwerke sind ein traditionsreiches, österreichisches Familienunternehmen, mit 90-jähriger Firmengeschichte. 1929 gegründet, wird das Unternehmen heute in dritter Generation von Norbert, Gernot und Herfried Marcher geführt und ist in den letzten Jahren zu Österreichs größtem und modernstem Schlacht- und Zerlegeunternehmen geworden. Mit einem Umsatz von 550 Mio. Euro ist die Marcher Gruppe heute der achtgrößte österreichische Nahrungs- und Genussmittelhersteller. Ausgehend von der Firmenzentrale in Villach beschäftigt die gesamte Unternehmensgruppe an insgesamt neun Standorten österreichweit rund 1.800 Mitarbeiter. Verarbeitet werden jährlich 150.000 Rinder sowie 1.000.000 Schweine, exportiert wird in 40 Länder auf vier Kontinenten.

Die Marcher Fleischwerke verfügen über zahlreiche Premiummarken: Im Fleischbereich sind dies „Styria Beef“, „absolut steirisch“ sowie www.fleischwerkstatt.at. „Landhof“, „LOIDL“ und „die OHNE“ decken die Feinkostschiene ab. „Blasko Convenience“ rundet das Portfolio im Conveniencebereich ab.

 

Bild: Norbert Marcher, Copyrights: Marcher Fleischwerke/Martin Steiger

 

Pressekontakt:

Sonja Vikas
+43 4242 41555-0
sonja.vikas@marcher.at

Brandenstein Communications

Christina Brandenstein
+43 676 6798314
christina@brandensteincom.at

 

Download:

Presseinformation

Bild 01

Pinterest
WhatsApp