Mit den LANDHOF Bratwürstel perfekt in die Weihnachtszeit starten

| 28.11.2019

Linz, am 28. November 2019 – Der erste Adventsonntag wird in Oberösterreich auch Bratwürstelsonntag genannt. Traditionell kommen an diesem Tag g’schmackige Bratwürstel mit einem würzigen Sauerkraut auf den Tisch. Woher das Brauchtum kommt, weiß keiner so genau. Aber was gibt es Schöneres, als gemeinsam mit Freunden oder der Familie den Adventsbeginn mit einer warmen LANDHOF Bratwürstel-Jause zu begehen?

Der erste Adventsonntag wird in Oberösterreich auch Bratwürstelsonntag genannt. Auf den Mittagstisch kommen traditionell Bratwürste. Dieser Brauch besteht seit 200 Jahren. Erste Rezepte für diese Köstlichkeit gab es bereits im ersten Jahrhundert vor Christi. Ein Grund für diese Tradition könnte sein, dass viele Bauern ihre Tiere vor dem Winter schlachten mussten, da das Futter zu knapp war, um diese den Winter durchzufüttern. Ein Teil des Fleisches wurde somit zu Würsten verarbeitet. Da Bratwürstel aber nicht lange haltbar sind und es damals noch keine Tiefkühlgeräte gab, wurden sie rasch verzehrt. Noch heute wird in Oberösterreich diese Tradition gehegt – bei vielen Familien kommen an diesem Tag Bratwürstel mit Sauerkraut auf den Mittagstisch.

Tipp: Noch knuspriger werden die Bratwürstel, wenn man sie nach der halben Bratzeit mit Bier bepinselt oder ein wenig Zucker drüberstreut (dadurch werden sie nicht süß).

Für die Herstellung der LANDHOF Würstel werden nur bestes Fleisch und ausgewählte Zutaten verwendet. Die Fleischermeister setzen ihre langjährige Erfahrung ein, um die Produkte nach traditioneller Rezeptur herzustellen.

Im Jahre 2017 wurde der Linzer Traditionserzeuger LANDHOF übernommen und in die Marcher Unternehmensgruppe eingegliedert. Die Marke steht für hochwertige, österreichische Fleischveredelung und zählt zu einer der bekanntesten Marken in Österreich.

 

Über Marcher Fleischwerke

Die Marcher Fleischwerke sind ein traditionsreiches, österreichisches Familienunternehmen, mit 90-jähriger Firmengeschichte. 1929 gegründet, wird das Unternehmen heute in dritter Generation von Norbert, Gernot und Herfried Marcher geführt und ist in den letzten Jahren zu Österreichs größtem und modernstem Schlacht- und Zerlegeunternehmen geworden. Mit einem Umsatz von 520 Mio. Euro (2018) ist die Marcher Gruppe heute der achtgrößte österreichische Nahrungs- und Genussmittelhersteller. Ausgehend von der Firmenzentrale in Villach beschäftigt die gesamte Unternehmensgruppe an insgesamt neun Standorten österreichweit rund 1.800 Mitarbeiter. Verarbeitet werden jährlich 130.000 Rinder sowie 1.000.000 Schweine, exportiert wird in 40 Länder auf vier Kontinenten.

Die Marcher Fleischwerke verfügen über zahlreiche Premiummarken: Im Fleischbereich sind dies „Styria Beef“, „absolut steirisch“ sowie www.fleischwerkstatt.at. „LANDHOF“, „LOIDL“ und „die OHNE“ decken die Feinkostschiene ab. „Blasko Convenience“ rundet das Portfolio im Conveniencebereich ab.

 

Über LANDHOF

LANDHOF ist eine österreichische Marke, die sich auf die Herstellung von typisch österreichischen Wurst- und Schinkenprodukten spezialisiert hat. LANDHOF ist Spezialist, wenn es um Würstel, Grillprodukte, Brühwurst, Kochschinken, Streichwurst und Cabanossi geht.

Das LANDHOF Sortiment umfasst Würstel, Aufschnitt, Dauerwürste, Streichwürste, Schinken und Grillspezialitäten. Für die Herstellung werden nur bestes Fleisch und ausgewählte Zutaten verwendet. Die Fleischermeister setzen ihre langjährige Erfahrung ein, um die Produkte nach traditioneller Rezeptur herzustellen.

Bei Wurstaufschnitt reicht die Palette der LANDHOF-Produkte von Extrawurst, Pikantwurst bis hin zu Krakauer – österreichische Jausenklassiker mit Tradition. Neu im Sortiment ist für alle trendbewussten Genießer nun auch Geflügelschinken – von klassisch über asiatisch-würzig ist alles dabei.

Produziert werden die Produkte am Standort in Linz, von wo die LANDHOF Spezialitäten in den LEH in Österreich und ganz Europa ausgeliefert werden.

www.landhof.at

www.facebook.com/landhofspezialitaeten/

www.instagram.com/landhof_spezialitaeten/

 

Foto (Copyright: Adobe Stock)

 

Pressekontakt:

Sonja Vikas
+43 4242 41555-0
sonja.vikas@marcher.at

Brandenstein Communications

Christina Brandenstein
+43 1 3194101-11
christina@brandensteincom.at

 

Downloads:

Presseinformation

Bild 01

Pinterest
WhatsApp