Podcasts – Was steckt hinter dem Trend?

| 21.08.2020

Wer kennt es nicht? Gerade am Heimweg von einem langen Arbeitstag und in der U-Bahn ist es drückend heiß. Noch dazu herrscht Stress und Hektik. Am besten: Kopfhörer rauf, Lieblingspodcast an und die Sorgen einfach vergessen! Podcasts erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und ersetzen zunehmend Musikplaylists durch spannende und aufregende Gespräche. Denn wer hört nicht gerne coole Stories, spannende Facts und unterhaltsame Talks?

Doch was hat es mit diesem Phänomen genau auf sich? Und warum erleben Podcasts seit geraumer Zeit so einen unglaublichen Aufschwung? Wir haben uns umgehört und sind zu spannenden Erkenntnissen gekommen.

 

Die Top 5 Facts über Podcasts

Wir haben recherchiert und 5 spannende Fakten über Podcasts für euch zusammengefasst. Na, habt ihr davon schon einmal gehört?

  • Das Wort Podcast setzt sich ursprünglich aus den Wörtern des einst beliebten Audioplayers iPod und broadcast (Sendung) zusammen.
  • Die meist genutzten Plattformen sind unter anderem Spotify und iTunes!
  • Auch wenn wir Podcasts erst seit wenigen Jahren aktiv nutzen, es gibt sie tatsächlich schon seit Mitte der 2000er in den USA.
  • 28% der Österreicher hören zumindest einmal pro Monat einen Podcast.
  • Die meisten Podcasts werden über das Smartphone gehört, gefolgt vom Laptop. Diese Orts- und Zeitungebundenheit machen sie zu einem praktischen Begleiter für den Alltag!

 

Podcasts als Nachahmer oder Vorreiter?

Das Radio kann als Vorreiter für Podcasts gesehen werden – umgekehrt können Podcasts aber auch als Weiterentwicklung der traditionellen Medien verstanden werden. Denn viele Medienformate, wie TV oder Print, sind mittlerweile auf den Zug aufgesprungen und haben ihre eigenen Podcasts erstellt. So lässt sich also die Frage stellen: Haben Podcasts wirklich ein festes Standbein und können sich eventuell sogar als Massenmedium etablieren? Wir bleiben gespannt!

Betrachtet man die Entwicklung der Audiomedien, vom Radio über das Internetradio bis hin zum Podcast, lässt sich aber davon ausgehen, dass Podcasts auch in Zukunft einen wichtigen Platz in dieser Mediengattung einnehmen werden. So steigt auch die Bedeutung für die PR-Branche und für Unternehmen.

Viele Unternehmen sehen in Podcasts die Chance, ihre Zielgruppen mit einem spannenden und meist persönlichem Format zu erreichen, das einfach konsumiert werden kann. So nutzen Unternehmen Podcasts einerseits, um über ihre Firma oder ihre Marken zu informieren. Andererseits, um Reportagen, lustige Comedy-Inhalte oder auch ernste Themen zu vermitteln.

 

Gekommen, um zu bleiben

Viele Studien beweisen, dass Podcasts Menschen weltweit erfreuen. Man kann also wahrscheinlich wirklich von einem langfristigen Trend ausgehen. Nicht zuletzt durch die steigende Anzahl an Podcasts! Fast täglich kommen auf der ganzen Welt neue Podcasts dazu, neue Folgen gehen praktisch im Minutentakt on air. Gerade wegen dieser Flut ist es in Zukunft entscheidend, als neuer Podcast herauszustechen, individuell und originell zu sein!

Nicht nur die Hörer finden Podcasts toll, das Produzieren selbst kann auch eine schöne Beschäftigung sein. Denn mittlerweile kann jeder in den eigenen vier Wänden einen Podcast erstellen – auch ohne tiefgehende technische Vorkenntnisse.

Aber warum sind Podcasts so beliebt? Am meisten begeistert das Zuhören – eine Abwechslung zum oft unaufmerksamen Durchscrollen des Instagram-Feeds oder zum Durchzappen am Fernseher. Die Augen zu schließen und dem visuellen Trubel ein wenig zu entfliehen… das hat auf jeden Fall Trend-Potenzial!

 

Unser Fazit: Podcasts sind kein kurzfristiger Trend, sondern werden uns noch lange Zeit begleiten. Wir sind gespannt auf die nächsten Jahre und freuen uns auf viele weitere spannende Podcasts!

Bis dahin hört auch gerne in unseren Podcast hinein! Auf Spotify erzählen wir euch in unserem Agentur-Podcast „Better Communications“ über die PR- und Social Media-Branche! Wir freuen uns über zahlreiche neue Zuhörer und Zuhörerinnen, die unserem Podcast folgen! Gerne befassen wir uns auch mit Fragen, die euch brennend interessieren – lasst es uns einfach wissen😊

 

PS: Für alle, die einen Podcast produzieren oder schon das ein oder andere Mal darüber nachgedacht haben, gibt es in einigen Wochen einen besonderen Blogpost mit Tipps und Tricks! Stay tuned!

Pinterest
WhatsApp