Stylisch und effizient – unser Arbeitsplatz

| 02.10.2020

Menschen sind verschieden: Die einen mögen Großraumbüros, die anderen lieber kleine Büros oder gar das Homeoffice. Aber egal welcher Typ ihr seid und was eure Vorlieben sind, den eigenen Arbeitsplatz optimal zu nutzen, ist ein wichtiger Bestandteil effizienter und kreativer Arbeit.

Gerade während der Coronakrise lernten wir unseren gut ausgestatteten Arbeitsplatz immer mehr zu schätzen. Ob in den eigenen vier Wänden oder im Büro – dein Workspace benötigt 2 Dinge: Wohlfühlfaktor und Effizienz! Wie wir diesen beiden Ansprüchen gerecht werden und unser perfekter Arbeitsplatz aussieht? Das erzählen wir euch im folgenden Beitrag.

   

Die Grundausstattung am Arbeitsplatz

Zu einem perfekten Arbeitsplatz gehört natürlich eine gute Möbelausstattung! Ein passender Schreibtischsessel ist dabei das A und O. Um auch nach einem langen Arbeitstag ohne Rückenschmerzen und Verspannungen in den Feierabend zu starten, achtet darauf, die Armlehnen des Sessels auf Tischhöhe zu stellen. Der Bildschirm sollte mit der Oberkante auf Augenhöhe abschließen und ca. eine Armlänge von euch entfernt stehen. Und vergesst nicht auf das passende Equipment. Wir empfehlen – wenn nicht schon längst passiert – auf kabellose Technik umzusteigen. So spart ihr Platz und vermeidet Kabelsalate.

Unser Tipp: Achtet darauf, neben Tageslicht auch andere Lichtquellen zu platzieren. Ein gut ausgeleuchteter Schreibtisch schont Augen und Konzentration.

 

Ordnung ist das halbe Leben

Kopien, Tabellen, Belege, Listen und Co … all diese Sachen fallen im Büroalltag täglich an. Um Chaos zu vermeiden, ist daher ein intelligentes Ablagesystem sinnvoll! Besorgt euch Ordner und Mappen und platziert sie griffbereit am Arbeitsplatz.

Und obendrein wirkt es bei Videokonferenzen viel professioneller, einen aufgeräumten Schreibtisch präsentieren zu können 😉

 

Stylisch und trotzdem funktional?

Ein Arbeitsplatz sollte natürlich nicht nur schön aussehen. Viel mehr zählt die Funktionalität dahinter. Um die Arbeitsprozesse so einfach wie möglich zu gestalten, dürfen folgende Must-haves auf unseren Schreibtischen nicht fehlen:

  • Block und Post-Its griffbereit – wenn es einmal schnell gehen muss
  • Kulis, Bleistifte, Leuchtstifte, Marker – sicherheitshalber gleich mehr davon
  • Die wichtigsten Telefonnummern und Visitenkarten von Kunden und Kollegen
  • Ein Tischkalender, um den Überblick zu wahren
  • Hefter, Locher und Büroklammern
  • Individuelle Stempel, um Arbeitsprozesse zu verkürzen
  • Und last but not least: Wasser, Kaffee, Schoko und andere Konzentrationshelferlein 😉

 

Der persönliche Touch

Natürlich spielt der Wohlfühlfaktor eine sehr große Rolle, wenn es um den Arbeitsplatz geht. Denn nur wer sich wohlfühlt, arbeitet auch gut und effektiv. Daher darf eure Persönlichkeit auf keinen Fall fehlen! Stellt Bilder und Fotos, Andenken von spannenden Events oder eure Lieblingspflanze auf – eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

 

Wem es gut geht, der arbeitet effektiver und schont obendrein die Gesundheit. Deswegen ist es besonders wichtig, sich den Arbeitsplatz seiner Träume zu schaffen. Nehmt es doch einfach selbst in die Hand und gestaltet euch euren Workspace nach euren Wünschen und Bedürfnissen! Let’s go! 😉

Pinterest
WhatsApp