Richtig Posten auf Social Media

| 24.10.2019

Auf sozialen Netzwerken Bilder, Texte und Videos zu teilen, klingt im ersten Moment relativ simpel. Doch beim Posten gilt es mehr zu bedenken, als man glaubt! Hinter jedem professionellen Posting stecken nämlich viel Planung und Know-how.

Für BloggerInnen und Unternehmen, aber auch für uns als PR-Agentur, ist es wichtig, ein paar Dinge zu beachten und sich im Vorhinein eine Strategie zu überlegen. Sei es der richtige Zeitpunkt, in welchem Format das Bild oder Video produziert wird oder auch wie das Gesamtbild schlussendlich aussehen soll. Im folgenden Blogbeitrag haben wir ein paar Tipps zusammengefasst. So werdet auch ihr zum Profi beim „richtigen Posten“!

 

Der richtige Zeitpunkt macht es aus

Gerade für Unternehmen ist es wichtig, sich zu überlegen, wann das Posting überhaupt online gehen soll. Hierbei gibt es Unterschiede bei den jeweiligen Plattformen!

Grundsätzlich bietet es sich an, die Insights der einzelnen Profile zu analysieren und sich dazu Gedanken zu machen. Wen möchte ich mit meinem Content ansprechen? Wann ist diese Zielgruppe vermehrt online?

Unserer Erfahrung nach bieten sich der Morgen, die Mittagspause und der Feierabend besonders gut an. Zu diesen Zeiten sind viele Berufstätige und SchülerInnen im Netz unterwegs. Am Wochenende gelten wiederum andere Regeln. Das hängt jedoch ganz von der jeweiligen Zielgruppe ab! Am wichtigsten ist der Content selbst, der auf alle Fälle interessant für die Zielgruppe sein muss.

Social Media Insights

 

Einen Plan haben…

Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn – sie sind im Moment wohl die bedeutendsten sozialen Netzwerke.

Jede Plattform erfüllt andere Bedürfnisse, die es zu verstehen gilt. Daher sollte der Content speziell an die jeweilige Plattform angepasst werden. Was hierbei helfen kann? Ein Redaktionsplan!

Ob in Kalender- oder Listenform – Hauptsache, man bewahrt den Überblick, wann welcher Content gepostet wird. Auch professionelle Planungstools können dabei sehr hilfreich sein. Weiters hilft ein Redaktionsplan bei der Abstimmung der Bildsprache. Ansprechende Bilder und ein roter Faden sind das Um und Auf in sozialen Netzwerken!

 

In der richtigen Größe Posten

Zum richtigen Posten gehört auch das Wissen über die passenden Bild- und Videoformate. Aber Achtung: je nach Plattform unterscheiden sich diese. Egal, ob man mit Planungstools arbeitet oder „händisch“ postet, an diese Vorgaben sollte sich jeder Profi halten. Nur so werden die Inhalte auch ideal angezeigt – am PC, am Tablet und am Smartphone!

Social Media Größen

 

BloggerInnen als Trendscouts

Auch wir treiben uns täglich auf Social Media herum, damit wir stets auf dem Laufenden bleiben. Doch wie kommt man an relevante Informationen zu aktuellen Trends? Hier bietet es sich an, die zahlreichen BloggerInnen genauer unter die Lupe zu nehmen – die meisten haben einen Super-Riecher dafür, was bald angesagt ist!

Besonders begeistert sind wir von sweetsandlifestyle – dem Foodblog von Verena Pelikan. Eine schöne Bildsprache mit Wiedererkennungswert und regelmäßig gepostete Rezepte machen diesen Blog so besonders! Sehr gerne schauen wir auch bei amigaprincess, thecoolinarysociety und vielen weiteren BloggerInnen vorbei.

Posten auf Social Media

 

Man sieht also, wieviel Aufwand tatsächlich hinter dem Posten auf Social Media steckt. Wenn man ein paar Dinge dabei beachtet, kann man das eigene Instagram-, Facebook- oder LinkedIn-Profil zu etwas ganz Besonderem machen. Falls noch Fragen offengeblieben sind, stehen wir sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite! 😊

Pinterest
WhatsApp